Daradors Auge öffnet sich

Darador mit den Hundertfarbigen Flügeln ist es leid, Rezensionen nur bei Engor zu lesen. Der Hohe Drache wendet darum mit seinen Kollegen Naclador, Teclador und Menacor den prüfenden Blick auf Neuerscheinungen im Universum des Schwarzen Auges und andere relevante DSA-Produkte.

Dabei orientieren sich die Hohen Drachen an ihren ureigenen Aspekten:

  • Darador – Erleuchtung und Erkenntnis: Am Anfang steht eine prägnante Darstellung des Produktinhalts, im Mittelpunkt eine konstruktive Kritik der Machart und am Schluss ein kurzes Fazit, das alle Punkte zu einer fairen und treffenden Wertung zusammenträgt. Je nach Qualität lässt Darador eher die Flügel schwingen oder die Klaue herniederfahren, um Praios‘ Licht scheinen zu lassen.
  • Naclador – Wahrheit und Weisheit: Hesindes Hohem Drachen liegt besonders daran, die Inhalte gemäß ihrer Klarheit und Struktur zu bewerten. Es ist nicht Aufgabe der Leserschaft, sich an der Exegese eines Textes zu versuchen oder einer nachträglichen Deutung zu folgen. Wir alle wollen weise formulierte und verständliche Texte, die dem jeweiligen Zweck des Werkes gerecht werden.
  • Teclador – Gleichgewicht und Weitblick: Neben herkömmlichen Maßgaben wird auch Wert darauf gelegt, dass das Produkt den begrenzten Platz gut nutzt, z.B. durch prägnante Formulierungen sowie Unterlassen von Zeilenschinderei und ebenso durch genug Raum für interessante Themen sowie eine umfassende Darstellung. Gleichermaßen geht der prüfende Blick des Nandusdrachen in die Weite und Ferne auch der Metaplot soll beleuchtet werden, vergangenes kunstvoll verwoben mit aktuellem Geschehen und zukünftigen Entwicklungen.
  • Menacor – Dämonenwacht und Seelenreise: Der Sechsflüglige Wächter des Limbus setzt darauf, dass die schreibende Zunft die Verfehlungen der Vergangenheit kennt und daraus gelernt hat. Gegen diese Dämonen spannt er seine silbernen Schwingen. Unter seinen roten Schuppen schlummert darüberhinaus die Hoffnung, dass die Texte nicht nur spröde Abhandlungen oder wiedergekäute Versatzstücke sind, sondern die Lektüre sich als traumhafte Seelenreise entpuppt, ob nun aus Freude über gut strukturierte Spielleiterhilfen, fesselnde Prosa oder faszinierende Ideen.

Vernehmt den näherkommenden Flügelschlag Daradors prüfender Blick ruht auf den Werken des Schwarzen Auges!


3 Antworten zu „Daradors Auge öffnet sich“

  1. Avatar von engorausangbar

    Liebe drachische Kollegen,

    Vielfalt tut der Szene gut und in der Hinsicht habe ich ja ein gewisses Defizit immer wieder mal beklagt. Gutes DSA braucht auch eine gute und vielfältige Rückmeldekultur aus möglichst vielen Blickwinkeln. Von daher freut es mich, wenn ihr da Abhilfe schafft und ich wünsche euch viel Erfolg und Durchaltevermögen dabei.

    Beste Grüße

    Engor

  2. […] von den vier hohen Drachen Darador, Naclador, Teclador und Menacor betrieben und stellt sich im ersten Artikel vor. Von Darador gibt es zudem die erste Rezension zum Heldenwerk Wolf und Wal. Er zeigt sich […]

  3. Avatar von Fred Ericson
    Fred Ericson

    Preiset die Schönheit, eine weitere Rezensionsseite für DSA begleitet den Flug des Weltendiskus!
    Als treuer Engorleser freue ich mich über eine zusätzliche Sicht auf Produkte, denn wie Rur liebe ich die Vielfalt. Mit Nandurion und dem Ringboten sind es nun gesegnete Vier. Und vier Drachen … mein Herz ist entzückt.

    Eure erste Rezension gefällt mir außerordentlich gut. Ich mag eure Kategorien, euer Bewertungsschema und die konstruktiven Vorschläge, mit denen ihr eure Kritik ergänzt. Das ergibt eine differenzierte und nachvollziehbare Bewertung, die obendrein erfrischend zu lesen ist.

    Die Welt ist schön, denn sie ist ein Geschenk. Mögen ihr Bestand haben, bis Gror es dereinst in Händen halten wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert